Zum Hauptinhalt springen

Einstweilige Verfügung über Besichtigung

OLG Braunschweig 22.10.2019, 2 W 76/19 Einstweilige Verfügung über Besichtigungsanspruch nach § 101a UrhGDer Erlass einer einstweiligen Verfügung gemäß § 101a Abs. 1 S 1 u. Abs. 3 S. 1 UrhG setzt die Glaubhaftmachung sowohl eines Verfügungsanspruchs als auch eines Verfügungsgrunds voraus. Die anwaltliche Versicherung des Prozessvertreters des Antragstellers über das Vorliegen einer eidesstattlichen Versicherung […]

Weiterlesen

Karusselltüranlage: § 62 ZPO findet im E

BGH v. 22.10.2019 – X ZB 16/17 Karusselltüranlage: § 62 ZPO findet im Einspruchsbeschwerdeverfahren entsprechende Anwendung Nach BGH-Rechtsprechung findet § 62 ZPO im Patentnichtigkeitsverfahren entsprechende Anwendung: Ist Nichtigkeitsklage von mehreren Klägern erhoben oder sind mehrere Klageverfahren, die dasselbe Patent zum Gegenstand haben, zum Zwecke der gleichzeitigen Verhandlung und Entscheidung verbunden worden, sind die Kläger notwendige […]

Weiterlesen

Jameda: Ausgestaltung des Bewertungsport...

OLG Köln v. 14.11.2019 – 15 U 89/19 u.a. Jameda: Ausgestaltung des Bewertungsportals in Teilen unzulässigErstellt ein Bewertungsportal Profile ohne Einverständnis der dargestellten Person – hier Arzt – hat diese einen Anspruch auf Löschung des Profils, solange dieses nicht als „neutraler Informationsmittler“ medienrechtlich geschützt ist. Dies ist der Fall, wenn das Bewertungsportal für zahlungspflichtige Profile […]

Weiterlesen

Filesharing: Gesamtdatenvolumen eines Co...

OLG Nürnberg v. 28.10.2019 – 3 U 1387/19 Filesharing: Gesamtdatenvolumen eines Computerspiels und Zahl der Abrufe bei Schadensschätzung zu berücksichtigen Im Rahmen der Schadensschätzung nach § 287 ZPO kann in geeigneten Fällen auch beim Filesharing von Computerspielen ein Kriterium für die Bemessung der angemessenen Lizenz der Ansatz einer bestimmten Anzahl von möglichen Abrufen durch unbekannte […]

Weiterlesen

Smartphones: Elektronikmarkt muss nicht ...

OLG Köln v. 30.10.2019 – 6 U 100/19 Smartphones: Elektronikmarkt muss nicht auf Sicherheitslücken und fehlende Updates des Betriebssystems Android hinweisenEin Elektronikmarkt muss nicht auf Sicherheitslücken und fehlende Updates des Betriebssystems der von ihm verkauften Smartphones hinweisen. Es stellt für den Elektronikmarkt einen unzumutbaren Aufwand dar, sich die Informationen über Sicherheitslücken für jedes einzelne von […]

Weiterlesen